Das Hang

Das Hang ist ein Musikinstrument, das im Jahr 2000 in Bern in der Schweiz das Licht der Welt erblickt hat und im März 2001 auf der Musikmesse Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Erfunden wurde es von den Instrumentenbauern Felix Rohner und Sabina Schärer (PANArt Hangbau AG).

Sie nennen das Hang auch eine Klangskulptur external link, um darauf hinzuweisen, dass der Hangklang ein künstlerisch gestalteter Klang ist. Es bedarf der individuellen künstlerischen Arbeit des Klangbildhauers mit dem Hammer, wenn dieser Klang wirken soll. Nach dem Verständnis der PANArt Tuner ist das Hang ein Instrument für das Individuum, um sein Leben einzustimmen. Darin unterscheidet es sich wesentlich vom Steelpan Trinidads, das ein Instrument für das Kollektiv, die Steelband, ist.

Zonen des Hang

Das Hang ist ein Gefäß aus Pang external link, einem gasnitrierten Stahlblech, das die PANArt Tuner ursprünglich für den Bau von Steelpans entwickelt hatten, und für das sie ein Patent angemeldet haben. Auf seiner Oberseite befindet sich in der Mitte der Ding external link, um den herum der Chor external link, ein Kreis aus sieben Klangfeldern (Stimmen external link) angeordnet ist. Die untere Halbschale hat eine runde Resonanzöffnung, den Gu external link, der einen dunklen Basston, den Klang der Luft im Gefäß, erzeugt.

Gespielt wird das Hang mit den Fingern und Händen. Dies gab ihm auch seinen Namen: Hang bedeutet im Berndeutschen Hand. Der Name wird [haŋ] external link ausgesprochen und im Neutrum verwendet (das Hang).

Das Hang wurde von 2001 bis 2013 in verschiedenen Entwicklungsstufen external link gebaut. Die Abbildung zeigt das Freie Integrale Hang external link , das von Herbst 2009 bis Ende 2013 erhältlich war. Seit Anfang 2014 wird das Hang nicht mehr angeboten.

Hang® ist eine eingetragene Marke der PANArt Hangbau AG. Sie wird mittlerweile auch für weitere Instrument verwendet: Das Hang® Bal, das Hang® Gudu und das Hang® Urgu.

Im Internet wird das Hang des öfteren Hang Drum genannt. Mehr zur Herkunft dieses Ausdrucks, und warum Hang Drum keine geeignete Bezeichnung für das Hang ist, erfährst du im Artikel Was ist eine Hang Drum?.


Empfehlungen zum Weiterlesen:


Zurück zur Seite “Für eilige Leser”