A Heuristic Enquiry on the Hang Sound Sculpture as a Therapeutic Tool

As part of a course on Creative Expressive Therapies at Derby University Christopher Baron submitted a study employing a heuristic research method to acquire knowledge and understanding relating to a therapeutic use of the Hang sound sculpture. The enquiry was published today in the Hang Library.

Christopher Baron:
Can the Hang Sound-Sculpture be used as a Therapeutic Tool to Influence Change?

«Der Bund» zu Besuch bei der PANArt

ane-hebeisen-die-heiler-vom-schattenhangAne Hebeisen besuchte die PANArt im Engehaldenquartier und schrieb einen Artikel für die Berner Tageszeitung «Der Bund». Ein erfrischend unbefangener und lokaler Blick auf die PANArt, aber auch ein Blick der etwas verstehen möchte, der nicht dem Hang-Hype erliegt. Schließlich auch ein Blick, der ironiefähig ist. Meine Lieblingsstelle:

“Internationale Fernsehteams haben hier schon angeklopft mit der Idee, einen Schweiz-Beitrag zu drehen. Schwerpunkte: Schokolade, Uhren und Hang. Auch sie wurden abgewimmelt.”

“Die Heiler vom Schattenhang” ist er betitelt. Naja. Mit Schlagzeilen ist es so eine Sache. Oft sind sie haarscharf daneben. Nicht so der Artikel selbst. Die Persönlichkeiten der PANArt Tuner hat der Autor gut getroffen:

“Um die Sache besser zu verstehen, muss man wissen, dass die beiden medienscheuen Hang-Erfinder Felix Rohner und Sabina Schärer zwei aparte Menschen sind: Freundlich im Umgang, aber durchaus eigensinnig und resolut in der Sache und in ihren Prinzipien.”

Wenn es etwas zu bemängeln gibt an diesem Artikel, dann die nicht ganz richtige Darstellung, “erst nach einem eingehenden Gespräch mit dem Kaufwilligen vor Ort wurde entschieden, ob dieser Ehrenhaftes im Sinn hatte mit dem Instrument”. Dies nährt das Missverständnis, die Leute seien reihenweise ohne Hang nachhause gefahren. Sollte es überhaupt jemals vorgekommen sein, dass ein eingeladener Kunde gegen seinen Willen ohne Instrument wieder abreiste, dann dürfte das die ganz große Ausnahme gewesen sein. Sabina Schärer und Felix Rohner sind hier deutlich generöser als dies meist kolportiert wird.

Zum Schluss läuft der Autor dann wieder zu Hochform auf, wenn es über Felix Rohner heißt: “Und dann setzt er an zum fulminanten Schlusswort eines Ewighämmernden: «Es ist ein tägliches Weitergehen. Wenn du stehen bleibst, dann bringt dich der Hammer um.»”

Lesenswert:
Ane Hebeisen: Die Heiler vom Schattenhang
Der Bund, 20. April 2017

Information about the new Hang® Gede and the other Pang® instruments

The family of Pang® instruments has gained an additional offspring. The new Hang® Gede (external link) is available on PANArt’s website since yesterday. A new online shop was also launched for the Hang® Urgu (external link). The Hang® Gudu (external link) has been available online since 2015.

Hang® Gede, Hang® Urgu, Hang® Gudu
Now available online: Hang® Gede, Hang® Urgu and Hang® Gudu

The complex sound sculptures Gubal® (external link) and Hang® Bal (external link) are not offered online, and neither are the string instruments (external link) Pang® Sui, Pang® Sai and Pang® Sei. Visitors of PANArt’s website will find further notes on the new overview page Instruments (external link). Also those who are still searching for the sound sculpture Hang® (external link) are provided with the necessary information.

See also the article: Our Instruments (external link)

Informationen zum neuen Hang® Gede und den anderen Panginstrumenten

Die Pang®-Instrumentenfamilie hat Zuwachs bekommen. Das neue Hang® Gede (external link) ist seit gestern auf der Website der PANArt online erhältlich. Auch für das Hang® Urgu (external link) wurde ein Webshop eingerichtet. Das Hang® Gudu (external link) konnte man schon seit 2015 online bestellen.

Hang® Gede, Hang® Urgu, Hang® Gudu
Jetzt online erhältlich: Hang® Gede, Hang® Urgu und Hang® Gudu

Die komplexen Klangskulpturen Gubal® (external link) und Hang® Bal (external link) werden nicht online angeboten, auch nicht die Saiteninstrumente (external link) Pang® Sui, Pang® Sai und Pang® Sei. Zu diesen Instrumenten finden die Besucher der Website weiterführende Hinweise auf der neuen Übersichtsseite Instrumente (external link). Auch wer immer noch nach der Klangskulptur Hang® (external link) sucht, wird auf dieser Seite mit den notwendigen Informationen versorgt.

Siehe auch den Artikel: Unsere Instrumente (external link)

hangblog.org has a New Look

Today I launch a new version of this website, almost right on time for its tenth anniversary. The previous layout needed to be renewed for quite some time now, due to reasons of content as well as of technique. This seemed like a lot of work and I therefore hesitated to take up the task. Over the last six months I achieved it by and by. Today I can present you the result.

Old and new Hangblog design
Old and new Hangblog design

What is new?

  • The website got a new responsive layout with a plain design nicely readable on desktop computers as well as on smartphones.
  • The Hang Library was simplified and structured more clearly. The Internet directory was canceled. Instead you will find all relevant publications in the same lists, regardless of where they are published.
  • You will now find the Hangblog with short news and pointers to new publications on the start page.
  • The new section For Readers in a Hurry provides easy access to basic information with recommendations for further reading for those who want to dig deeper.

Furthermore, all entries in the Hang Library were checked and, when necessary, updated or corrected. A number of new entries were added.

I wish all visitors a pleasant stay on these pages.

hangblog.org in neuem Gewand

Fast pünktlich zu ihrem zehnjährigen Bestehen geht heute eine neue Version dieser Website online. Das bisherige Layout bedurfte schon länger aus inhaltlichen wie technischen Gründen einer grundlegenden Erneuerung. Das sah nach viel Arbeit aus, weswegen ich zögerte, diese Aufgabe in Angriff zu nehmen. Im letzten halben Jahr habe ich sie nun nach und nach umgesetzt und kann euch heute das Ergebnis präsentieren.

Altes und neues Hangblog-Design
Altes und neues Hangblog-Design

Was ist neu?

  • Die Website hat ein neues responsives Layout mit einem klaren Design erhalten, das sowohl auf Desktop-Rechnern als auch auf Smartphones angenehm zu lesen ist.
  • Die Hangbibliothek wurde vereinfacht und übersichtlicher gestaltet. Das Internetverzeichnis wurde aufgelöst. Statt dessen findet ihr alle relevanten Publikationen in denselben Verzeichnissen, unabhängig davon, wo sie veröffentlicht sind.
  • Das Hangblog mit kurzen Nachrichten und Hinweisen auf neue Veröffentlichungen findet ihr jetzt auf der Startseite.
  • Die neue Rubrik Für eilige Leser bietet einen schnellen Zugriff auf grundlegende Informationen mit Empfehlungen zum Weiterlesen für diejenigen, die tiefer einsteigen wollen.

Außerdem wurden alle Einträge der Hangbibliothek durchgesehen und wo erforderlich aktualisiert bzw. korrigiert. Einige neue Einträge wurden eingefügt.

Ich wünsche allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt auf diesen Seiten.